Virtuelle Live-Events: Neue Kommunikationskunst oder kann das weg?
Virtuelle Live-Events: Neue Kommunikationskunst oder kann das weg?
03
Jun

Virtuelle Live-Events: Neue Kommunikationskunst oder kann das weg?

Wenn schon virtuelles Live-Event, dann aber richtig. War zu Beginn der Corona-Krise improvisieren noch erlaubt, hat nun die Professionalisierung in der Produktion unerbittlich eingesetzt. Wir zeigen euch, wie bei Live-Events das Reale mit dem Virtuellen verschwimmt und was man von Fernsehshows für das eigene Corporate-Event mitnehmen kann. Direkt aus unserem Produktionshaus – den inverve studios in Heilbronn – demonstrieren wir, warum Dramaturgie entscheidend ist und welche beeindruckenden Möglichkeiten der technischen Umsetzung in der Produktion bestehen.

Details

Dieses ZUKUNFTSZEICHEN.LIVE senden wir aus unseren inverve studios in Heilbronn und du kannst das virtuelle Event bei LinkedIn Live erleben. Zudem hast du dort die Möglichkeit deine Fragen zu stellen, die in der Live Q&A-Session von unseren Expert:innen beantwortet werden.

Registriere dich jetzt kostenlos.

DIESE THEMEN ERWARTEN DICH:

  • Dramaturgie und Schaffen von Aufmerksamkeit für deine Produkte und Inhalte 
  • Optische und inhaltliche Gestaltungsmöglichkeiten einer Corporate Show 
  • Visualisierung immersiver und  technischen Möglichkeiten in den inverve studios  
  • Mehrwert durch Verwebung von Realität Augmented und Virtual Reality 

ZUKUNFTSZEICHEN.LIVE

  • Datum: Freitag, 3. Juni 2022 
  • Beginn: 11:30 Uhr 
  • Dauer: 30 Minuten 
  • Veranstaltungsort: LinkedIn 

Speakers

  • Nikolaus Schlüter

    Co-Founder Virtage GmbH
  • Christian Laurin

    Partner LINGNER.COM
  • Fabian Borst

    Partner LINGNER.COM
  • Tobias Huber

    Co-Founder Virtage GmbH

Galerie

Noch keine Galerie-Bilder verfügbar

In Kürze nach dem Event findest du hier alle Bilder der Veranstaltung zum Anschauen und Download. Besuche uns gerne bald wieder.